Freie Übersetzung der Freitagspredigt: Die Erklärung eines umfassenden Hadith

Die heutige Predigt beschäftigt sich mit einem Hadith in dem der Prophet (ﷺ) sagt:

Drei Charaktereigenschaften sind fatal: der Geiz, das Folgen der Gelüste und die Angeberei,

Drei  Charaktereigenschaften retten vom Höllenfeuer: Gerecht bleiben in Zorn und Zufriedenheitszustand, mit Maß ausgeben in Armuts- und Wohlzustand und Gottesfurcht innerlich und unter den Menschen.

Drei  Charaktereigenschaften erlöschen die Sünden: Das Verweilen im Gebetsort um das nächste Gebet zu verrichten, die Gebetswaschung im kalten Wetter und das Gebet in der Gemeinschaft.

Drei Charaktereigenschaften ermöglichen hohe Stufen im Paradies: Die Speisung der Armen, die Verbreitung des Friedens und das Gebet in der Nacht während andere Menschen schlafen.

Aus diesem kann man zahlreiche Lehren entnehmen:

  • Das Bekämpfen der Gelüste, anstatt ihnen zu folgen. So müssen wir erzieherische Maßnahmen für unsere Nafs vorsehen wie die Gebetswaschung mit kaltem Wasser und das Verweilen in der Moschee und das Warten auf das Gebet.
  • Das Streben nach Gerechtigkeit und der Beistand und die Unterstützung der Unterdrückten.

Allah (subhanahu wa ta’ala) sagt im Koran sinngemäß:

Wenn sie nicht auf dich hören, so wisse, dass sie nur ihren Neigungen folgen. Und wer ist weiter abgeirrt als jemand, der seiner Neigung folgt ohne Rechtleitung von Allah. Gewiss, Allah leitet das ungerechte Volk nicht recht.

In einer anderen Stelle im Koran verbindet Allah (subhanahu wa ta’ala) die Gerechtigkeit mit der Gottesfurcht, damit er uns klar zeigt, dass sie zusammen anzustreben sind.

An weiterer Stelle heißt es im Qur’an:

O die ihr glaubt, seid Wahrer (der Sache) Allahs als Zeugen für die Gerechtigkeit. Und der Haß, den ihr gegen (bestimmte) Leute hegt, soll euch ja nicht dazu bringen, dass ihr nicht gerecht handelt. Handelt gerecht. Das kommt der Gottesfurcht näher. Und fürchtet Allah. Gewiss, Allah ist Kundig dessen, was ihr tut.

Des Weiteren kann man auch andere Charaktereigenschaften hervorheben: so das Pflegen der zwischenmenschlichen Beziehungen, die Speisung von Armen, die Verbreitung des Friedens und die Bescheidenheit.

Der Prophet (ﷺ) hat damit für seine Gefährten und für uns danach eine umfassende Belehrung gemacht.

Dieser Hadith sieht einerseits Ratschläge für das Individuum und seine Bindung zu Allah (subhanahu wa ta’ala) vor wie die innerliche Gottesfurcht und auch das Nachtgebet während andere schlafen. Anderseits kümmert er (ﷺ) sich um die zwischenmenschlichen Beziehungen um eine starke Gemeinschaft aufzubauen.

Möge Allah (subhanahu wa ta’ala) uns die Rechtleitung schenken, unsere Sünden vergeben und uns aufrichtige Reue ermöglichen.

Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.