Freie Übersetzung der Freitagspredigt, Ehe- und Familienleben Teil 9 – Hochzeitsfeier

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Alle Herrlichkeit und alles Lob gebührt Allah dem Herrn der Welten.

Frieden und Segensgruß über den, der aus Barmherzigkeit den Weltenbewohnern entsandt wurde, Muhamed (S). 

Und was immer euch an Unglück trifft, es ist für das, was eure Hände erworben haben. Und Er verzeiht vieles.”

Liebe Geschwister im Islam,

wenn der Mensch Allahs Grenzen im Familien- und Eheleben nicht einhält, Sünden begeht und Gebote nicht befolgt, so wird dies Allahs Missgunst über ihn bringen – und dies bewirkt eine Enge in der Brust – der Mensch fühlt sich unwohl in seiner Haut. Auch bringt dies einen Verlust von Segen mit sich. Liebe Geschwister, die Sünden die wir begehen, können der Grund für das Scheitern unseres Familienlebens sein.  Ali (R.) sagte „Das Unheil kommt über einen aufgrund der Sünden die man begeht – und nur die aufrichtige Reue lässt das Unheil wieder von einem gehen“.

Im Quran heißt es:

Und was immer euch an Unglück trifft, es ist für das, was eure Hände erworben haben. Und Er verzeiht vieles.”

Und in Surat Al Anfal heißt es: Dies, weil Allah nimmer eine Gunst, die Er einem Volk erwiesen hat, ändert, bis sie das ändern, was in ihnen selbst ist, und weil Allah Allhörend und Allwissend ist.

Aus diesem Kontext heraus sagte einst einer der Nachkommen der Gefährten „wahrlich, ich erkenne mein Ungehorsam [Allah gegenüber] in dem Verhalten meiner Frau, meiner Kinder und sogar meinem Reittier mir gegenüber“.

Und in Surat TaHa heißt es:

Wer sich aber von Meiner Ermahnung abwendet, der wird ein beengtes Leben führen, und Wir werden ihn am Tag der Auferstehung blind (zu den anderen) versammeln.”

Andererseits lehrt uns der Prophet (S) in einem Hadith, dass der Satan fluchtartig die Wohnung verlässt, in der Surat Al Baqarah gelesen wird.

Aus dem gehörten – liebe Geschwister im Islam – sollte jeder, der ein sorgenbehaftetes und unglückliches Familienleben führt, seine Beziehung zu Allah überdenken. Er soll sich fragen, ob er den Pflichten regelmäßig und pünktlich nachkommt und ob er sich von den Verbotenen fern hält.

Eine Ehe, die auf Sünden aufgebaut wurde, wird in den meisten Fällen keinen Bestand haben. Leider ist es heutzutage häufig der Fall, dass wir unsere Ehe mit Fehlern und Sünden beginnen. Einige dieser Fehler die häufig begangen werden, möchten wir uns kurz anhören.

  • Wenn wir zur Hochzeitsfeier Musik hören, die der Islam nicht billigt
  • Oder gar, wenn während der Hochzeitsfeier zu solch einer Musik gemischt getanzt wird
  • Es gibt Gelehrten, die sogar ausgelassenes Tanzen unter Frauen (also in Abwesenheit der Männer) für schlecht erachten und dieses nicht befürworten können
  • Es ist in der Tat nicht so, dass der Islam Freude und Feiern verbietet, auch befürwortet der Islam zu Feierlichkeiten erheiternde Worte – doch alles sollte einen gewissen Rahmen nicht überschreiten
  • So kann auch nicht allgemein gesagt werden, dass Gesang und Musik zur Hochzeitsfeier schlecht wären – doch darf dieser Gesang gewisse Grenzen nicht überschreiten.
  • Auch sollten wir sehr darauf achten, dass im Rahmen der ausgelassenen Feierlichkeiten, die Männer und die Frauen getrennt feiern. Auch darf es nicht sein, dass der Bräutigam – und ein paar andere auserwählte Männer – zu den Frauen in den Saal kommen und diese teils unbedeckt sehen – oder dass fremde Männer seine Frau im Hochzeitskleid unbedeckt sehen.
  • Auch sollte den Frauen bewusst sein, dass es auch für die Frauen untereinander Schamgrenzen bezüglich ihrer Kleidung gibt – so wie es diese auch für die Männer untereinander gibt. Das heißt, auch wenn die Frauen alleine feiern, sollten sie bedacht sein, dass ihre Kleidung den islamischen Geboten entspricht. Denn übergeht man diese Grenzen, wird sich dies im Charakter mit mangelnder Tugendhaftigkeit widerspiegeln.
  • Von den weiteren Fehlern die begangen werden ist, dass immer häufiger die Hochzeitsfeiern in teuren Hotels oder Restaurants veranstaltet werden und Unmengen von Geld verschwendet wird. Wie kannst du diese Geldverschwendung mit deinem Gewissen vereinbaren, wo doch viele deiner Brüder und Schwester im Islam Hungern und keinen Dach über den Kopf haben. Und die Ahadith über das Geld sind viele – sie lehren unter anderem, dass der Mensch am Tage der Auferstehung nicht passieren wird, solange er nicht über sein Geld befragt wurde, nämlich wie er es erworben hat und womit er es ausgegeben hat.

Der Islam erzieht uns dazu, weder verschwenderisch noch geizig zu sein, so heißt es in Surat al Furqan:

Und diejenigen, die, wenn sie ausgeben, weder maßlos noch knauserig sind, sondern den Mittelweg dazwischen (einhalten).”

Das sind einige der Fehler, die heutzutage oft zu Beginn des Ehelebens begangen werden – häufig kommen aber im Laufe der Zeit weitere Sünden hinzu – all dieses Fehlverhalten kann Grund dafür sein, dass das Eheleben nicht harmonisch und erfüllend verläuft.

Möge Allah uns helfen das gehörte zu verinnerlichen und dass wir ein gottesehrfürchtiges und glückliches Familienleben führen.