Open (F)air Iftar 2016

Offen – Fair – Fastenbrechen

Das Open Air Iftar wird von BIS (Bilalzentrum, Imanzentrum und islamischer Studentenverein) seit 2013 regelmäßig während des islamischen Fastenmonats Ramadan im Herzen Darmstadts durchgeführt.
2013 und 2014 fand es auf dem Karolinenplatz statt,
2015 vor dem Staatstheater auf dem Georg Büchner Platz.

Iftar ist ein arabisches Wort und bedeutet Fastenbrechen.
Während des islamischen Monats Ramadan sind die Muslime (mit Ausnahmen) weltweit angehalten tagsüber, also vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang, zu fasten. Das Essen zum Sonnenuntergang nennt man Fastenbrechen – Iftar.
Zu diesem Anlass gibt es in nahezu allen Moscheen in Darmstadt und Umgebung jeden Abend während des gesamten Fastenmonats kostenfrei Essen für die Fastenbrechenden, hier insbesondere für Studenten und Bedürftige.
Um die Muslime kultur-, nationen- und moscheegemeindeübergreifend in Darmstadt, aber auch
um den Nichtmuslimen diese Gepflogenheiten näher zu bringen, entstand die Idee an einem Abend im Herzen Darmstadts in der Öffentlichkeit auf bevorzugten Plätzen (Karolinenplatz und Georg-Büchner Platz – schön, zentral und optimal per ÖPNV angebunden) zu einem gemeinsamen Fastenbrechen einzuladen.

Es handelt sich zwar um eine von Muslimen initiierte Veranstaltung, der interkulturelle und interreligiöse Aspekt, sowie die Verwurzelung innerhalb Darmstadts hat dennoch eine herausragende Bedeutung.
Daher wurden immer auch Vertreter aller abrahamitischen Religionen eingeladen friedliche Grußworte an die Besucher zu richten, aber auch der Interkulturelle Rat, sowie Vertreter aus der Politik wurden herzlich dazu eingeladen einige Worte zu sagen.

Außerdem war die Präsentation der muslimischen Kultur und Riten nicht minder wichtig (Koranrezitation, islamic poetry, islamic comedy,…) und hier insbesondere der Gebetsruf über Lautsprecher und das gemeinsame Gebet in der Öffentlichkeit.

Interaktion, Wissensaustausch, sowie Neugierde versuchten wir zudem mit der Hilfe eines vielfältigen Marktplatzes bzw Basars und Infoständen mit passenden Angeboten zu implementieren.

Da die Bestimmung des Besucherstroms schwierig ist, versuchen wir bestmöglich abzuschätzen und genügend Sitzplätze mittels Festzeltgarnituren zur Verfügung zu stellen. Das Essen (hauptsächlich Suppenspezialitäten aus den Herkunftsländern) wird in Kooperation mit lokalen Gastronomen und vor allem den Moscheen zur Verfügung gestellt.

Der Umweltgedanke war für uns von Anfang an zentral, sodass wir die Besucher dazu aufriefen ihr eigenes Mehrweggeschirr und Mehrwegbesteck mitzubringen. Schrittweise haben wir hierbei auch selbst einen eigenen
Grundstock an Mehrweggeschirr und Mehrwegbesteck angeschafft um eine sinnvolle Alternativen anbieten zu können.
Seit 2014 griffen wir außerdem den Gedanke von Bio, Regio und Fair auf (Milch und Eier vom Hofgut Oberfeld, Datteln vom Weltladen,…) Der Weltladen Darmstadt war 2015 zudem
Kooperationspartner und hatte auch einen eigenen Stand.

Die Herausforderung des Umgangs mit und der Unterstützung von Flüchtlingen ist seit 2015 im öffentlichen Bewusstsein und wir haben auch gleich im OAI 2015 gezielt entsprechende Heime und vor allem unbegleitete Minderjährige eingeladen, sowie dies generell – bspw. auch mit einem konkreten Stand des Asylkreises Griesheim – thematisiert.
Weiterhin ein wichtiges Thema war und ist, auf die Arbeit von „regionalen“ muslimischen Hilfsorganisationen aufmerksam zu machen, ihren Einsatz zu bewerben und ihnen auch eine Bühne zu bieten (Al Rahma, Islamic Relief, Die Barmherzigen Darmstädter,…).

Für mehr Infos rund um das Event 2016 lasst gerne ein Like da und nehmt an der Veranstaltung teil!

Wir freuen uns viele von Euch auf dem diesjährigen Open (F)air Iftar in Darmstadt begrüßen zu dürfen!

Wann: 18.06.2016 ab 18 Uhr
Wo: Georg Büchner Platz Darmstadt (vor dem Staatstheater)

Salam und herzliche Grüße,
Euer B.I.S.-aktuell Team

OpenFairIftar_DE

OpenFairIftar_AR

OpenFairIftar_EN