Lügen und die gravierenden Folgen

 

Alles Lob gebührt Allah! Wir loben ihn, bitten ihn um Hilfe und um Vergebung. Wir suchen Zuflucht vor dem Bösen unserer Seelen und vor unseren schlechten Taten. Wen Allah (subhanahu wa ta’ala) rechtleitet, der ist gewiss rechtgeleitet, und wen Allah in die Irre gehen lässt, der ist gewiss abgeirrt und findet keine andere Rechtleitung. 

Und ich bezeuge dass es keinen Gott gibt außer Allah und dass Muhammad (ﷺ) sein Diener und Gesandter ist.

Liebe Geschwister, das Thema der heutigen Khutba ist das Lügen und seine gravierenden Folgen in der Gesellschaft.

Der Lügner kann kein wahrer Freund sein. Denn weder seine Freundschaft, seine Aussagen, noch sein Verhalten können wahr sein.

Alle Theologen, Psychologen und  Sozialwissenschaftler in allen Religionen warnen über das Lügen und raten ausdrücklich zur Wahrheit. Selbst der Lügner verflucht das Lügen.

Liebe Schwester, Lieber Bruder! Viele Probleme dieser Welt basieren auf Lügen:

– Die Politiker lügen das Volk an

– Der Vorgesetzte lügt seine Mitarbeiter an.

– Der Wahlkandidat lügt seine Wähler an

– Der Händler lügt seine Kunden an

– Der Nachbar lügt seinen Nachbar an

– Der Ehepartner lügt seinen Partner an

– Selbst die Gelehrten lügen die Ummah an!

Würden alle Beteiligten wahrhaftig zueinander sein, würden sich viele Probleme von alleine auflösen. Wenn das Vertrauen da wäre, würd das Leben ein Stück weit besser sein.

Als Abubakr (radi Allahu anhu) Kalif wurde, ernannte er Omar ibn Al-Khattāb (radi Allahu anhu) zum Richter in Medina. Dort wartete er ein Jahr vergebens auf Rechtsstreitigkeiten um Gerechtigkeit wiederherzustellen. Jedoch meldete sich kein einziger bei ihm. Niemand erhob eine Klage.

Warum wohl? Weil Vertrauen und Wahrhaftigkeit in der Gesellschaft herrschte. Und wenn diese beiden Tugenden in einer Gesellschaft herrschen, brauchen die Leute keinen Richter.

Die Wahrhaftigkeit ist eine edle Tugend und zugleich eine Notwendigkeit für glückliches und harmonisches Leben in der Gesellschaft.

Ein wahrhaftiger Politiker ist beliebter und erfolgreicher. Der wahrhaftige Händler, Handwerker, oder auch Anwalt ist genau das, wonach die Menschen suchen.

Wir haben alle unsre Erfahrungen im Leben gemacht. Wenn es schwierig wird, egal ob in der Familie, in der Politik oder in der Gesellschaft, waren es immer wahrhaftige, treue und weise Menschen, die diese Situationen gemeistert haben.

Die Nationen werden nur voran kommen, wenn Vertrauen in die Gesellschaft besteht und Vertrauen kann nur herrschen, wenn die Menschen in allen Bereichen wahrhaftig sind. Wir erleben derzeit eine Vertrauenskrise. Es herrscht blankes Misstrauen gegenüber den Aussagen, den Versprechen, den Taten und den Absichten.

Alle Politiker und Führer behaupten in Reden und Pressekonferenzen Weltfrieden schaffen zu wollen. In Wahrheit ist vieles nur gelogen. Jeden Tag werden Kriege in der Welt angezettelt oder angeheizt.

Aus diesem Grunde hat der Islam dem Lügen vom Anfang an den Kampf angesagt und der Wahrhaftigkeit einen großen Stellenwert verliehen. Der Islam hat die Wahrhaftigkeit mit Gottesfurcht verbunden. Allah (subhanahu wa ta’ala) warnt uns in Surat At-Tawbah mit folgenden Worten:

9_119

O ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah und seid mit den Wahrhaftigen!” [9:119]

Die Wahrhaftigkeit ist der Schlüssel zur Tugendhaftigkeit und zur Gottesfurcht.

Unser Prophet Muhammad (ﷺ) sagte in ungefährerer Übersetzung:

Ehrlichkeit führt zur Tugendhaftigkeit und Tugendhaftigkeit führt ins Paradies. Und ein Mensch, der stets die Wahrheit sagt, wird bei Allah als der Wahrhaftige registriert. Und Lügen führt zur Sünde und Untugend, und die Untugend führt in die Hölle. Und ein Mensch, der unentwegt lügt, wird bei Allah als Lügner registriert.“

Das Lügen wurde vom Propheten Muhammad (ﷺ) als größte Untreue und Hochverrat gegenüber anderen bezeichnet. So sagte er in einer Überlieferung von Dawud und Ahmed, dass es die größte Untreue ist deinem Bruder, der dir Glauben schenkt, Lügen zu erzählen.

Darüber hinaus heißt es in einem authentischem Hadith nach Bukhari und Muslim, dass zu den Zeichen des Heuchlers drei gehören: Wenn er spricht, so lügt er, wenn er etwas verspricht, so hält er es nicht  ein, und wenn ihm etwas anvertraut wird, so veruntreut er es. Das Lügen ist also ein Charakterzeichen des Heuchlers. Für viele ist das Lügen regelrecht eine Sucht. Sie lügen so oft, dass es für sie eine Gewohnheit, ein Teil ihres Wesens geworden ist. Sie lügen um Strafen und ihrer Verantwortung zu entgehen. Sie lügen um materielle Vorteile zu erhalten und aus Neid gegenüber anderen.

Der Lügner kann auf lange Sicht nie Erfolg in seinem Leben erzielen und kann keine Rechtleitung finden. Früher oder später werden seine Lügen entlarvt. Mittelfristig kommen die Lügen zu ihm zurück, entziehen ihm seinen Lebensunterhalt und bringen ihm stetige Sorgen darüber, dass seine Mitmenschen den Lügen auf die Schliche kommen. Es verdunkelt und verhärtet das Herz.

Es sei an dieser Stellen zu erwähnen, dass es im Islam selbst aus Spaß verboten ist zu lügen. Es gibt bei uns keine Halbwahrheiten, Aprilscherze oder ähnliches, wie es einige praktizieren.

Der Prophet Muhammad (ﷺ) hat selbst im Spaß stets die Wahrheit gesprochen. So ging einmal eine ältere Frau zum Propheten und bat ihn ein Bittgebet dafür zu sprechen, dass sie das Paradies betreten wird. Unser Prophet (ﷺ) erwiderte aus Spaß: “Ältere Frauen werden das Paradies nicht betreten.“

Als er merkte dass sie traurig wurde, holte er sie ein und beruhigte sie mit folgender Erklärung: „Du wirst das Paradies nicht als alte sondern als junge Frau betreten, hast du etwa nicht die Aussage Allahs gelesen:  „Wir haben sie als eine wunderbare Schöpfung erschaffen. Und sie zu Jungfrauen gemacht“ [vgl. 56:35-37]

56_35

56_36

56_37

Daraufhin lächelte sie und war sehr erfreut.

Das ist der Standpunkt des Islams zum Lügen, selbst im Spaß wurde es verboten.

Es gibt nur wenige Ausnahmen in denen es erlaubt ist zu lügen. Diese sind beschränkt auf 4 Situationen.
Drei davon gehen auf einen Hadith unseres Propheten (ﷺ) zurück, gemäß dem die Lüge im Kriegszustand gegenüber Feinden, um Zerstrittene zu versöhnen und um in einer Ehe schöne Worte an seine Frau zu richten, gestattet sind. Die Gelehrten fügten noch eine vierte Ausnahme hinzu und zwar um Menschenleben zu retten.

Daher liebe Geschwister, ist es ratsam für uns alle wahrhaftig zu werden und unsere Kinder auf diesem Weg zu erziehen, denn es gibt nichts schlimmeres für unsere Gesellschaft, als unseren Kindern falsche Werte und Signale zu vermitteln.

Möge Allah (subhanahu wa ta’ala) uns die Wahrheit erkennen und praktizieren lassen und uns zu den Wahrhaftigen zählen.

Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.