Veranstaltungen

5. deutschsprachiger Monatstreff am Sonntag, 27. August

Liebe Brüder und Schwestern, wir laden euch herzlich zum nächsten deutschsprachigen Monatstreff am Sonntag, 27. August 2017 um 18:00 Uhr im Seminarraum im 1.OG der Othman Ibn Affan Moschee, Kobaltstr. 13 in 65428 Rüsselsheim ein. Referent ist unser geliebter Bruder Mouhsine Chtaiti und thematisch geht es über die Güte gegenüber den Eltern!
Jetzt zur Erinnerung teilnehmen und Freunde einladen!

“Wer ist radikal?” Nachtvortrag am Samstag nach Tarawih um 00:30 Uhr

Am Samstag findet nach dem Tarawih-Gebet um 00:30 ein weiterer deutschsprachiger Nachtvortrag im Seminarraum der Othmân ibn Affân statt auf dem sich mit der Frage auseinader gesetzt wird, wer wirklich radikal ist und wie man Radikalität zu verstehen hat. Der Referent ist Bruder Mohamed Labdallaoui und wir laden herzlich alle Geschwister dazu ein! Kommt zu Tarawih und bleibt zum Vortrag!

Nachtvorträge freitags nach Tarawih um 00:30 Uhr im Seminarraum

Auch diesen Ramadan finden freitags nach Tarawih um 00:30 Uhr deutschsprachige Nachtvorträge in der Othman Ibn Affan Moscheestatt. Los geht’s mit Diplompsychologin Malika Laabdallaoui und dem Thema “Reconnection – Auf dem Weg zu einem gesunden Selbst”.  In der Woche drauf mit Bruder Mouhsine Chtaiti über den Nafs und in der dritten Ramadanwoche mit Dr. Tarek Badawia darüber, dass zum HALAL LIFESTYLE mehr gehört als das bloße Essen und Trinken.

Komm zu Tarawih und bleib zum Nachtvortrag!

Jetzt teilnehmen und Freude einladen!

 

IVAD: Sonntag, 21. Mai um 18:30 Uhr “Die Begrüßung des Ramadan”

Liebe Brüder und Schwestern, am Sonntag, 21. Mai 2017 präsentiert unsere Jugendinitiative IVAD um 18:30 Uhr einen weiteren deutschsprachigen islamischen Vortrag. Zu Gast ist Bruder Edin, der uns inschallah mit einigen Ratschlägen auf Ramadan einstimmen wird. Veranstaltungsort ist der Seminarraum im 1. Obergeschoss der Othman Ibn Affan Moschee, Kobaltstr. 13 in 65428 Rüsselsheim.
Jetzt zur Erinnerung teilnehmen und Freunde einladen!

Sonntag, 7. Mai um 18:15 Uhr: Deutsche Politik und die Muslime

Liebe Brüder und Schwestern, wir leben in politisch brisanten Zeiten: “Kriegsrasseln” vor unserer Haustür, Millionen Flüchtlinge, gefährliche Bankenkrisen, eine gespaltene Gesellschaft. Und mittendrin wir Muslime. Es besteht reichlich Redebedarf. Am Sonntag, 7. Mai 2017 um 18:15 Uhr möchten wir einige dieser Fragen mit Bruder Mohamed Laabdallaoui im Seminarraum der Othman Ibn Affan Moschee aufgreifen.
Jetzt zur Erinnerung teilnehmen und Freunde einladen!

4. deutschsprachiger Monatstreff am Sonntag, 23. April

Liebe Brüder und Schwestern, wir laden euch herzlich zum nächsten deutschsprachigen Monatstreff am Sonntag, 23. April 2017 um 18:30 Uhr im Seminarraum der Othman Ibn Affan Moschee, Kobaltstr. 13 in 65428 Rüsselsheim ein. Referent ist unser geliebter Bruder Mouhsine Chtaiti und thematisch geht es um die Verbindung zu Allah.

Jetzt zur Erinnerung teilnehmen und Freunde einladen!

Pädagogisches Treffen: Die Familie und die Bildung 7.-9. April

Die Union arabischer Sprachschulen im Rhein-Main-Gebiet lädt zum ersten pädagogischen Treffen unter dem Motto “Die Familie und die Bildung – Welche Beziehung?” ein und bietet zahlreiche Vorträge von einschlägigen Referenten an. Einlass ist nach dem Maghreb-Gebet in der Othman Ibn Affan Moschee.

3. deutschsprachiger Monatstreff am Sonntag, 26. März

Liebe Brüder und Schwestern, wir laden euch herzlich zum nächsten deutschsprachigen Monatstreff am Sonntag, 26. März 2017 um 18:00 Uhr in den Seminarraum der Othman Ibn Affan Moschee, Kobaltstr. 13 in 65428 Rüsselsheim ein. Thematisch geht es um die Geduld und der Referent ist unser geliebter Bruder Mouhsine Chtaiti.
Jetzt zur Erinnerung teilnehmen und Freunde einladen!

Nacht der Moschee für Brüder – Samstag 20 Uhr bis Fajr am Sonntag

In einem Hadith wird von Abu Huraira (radi allahu anhu) sinngemäß überliefert, dass der Prophet (ﷺ) sagte, dass 7 Arten von Menschen am jüngsten Tag, an dem es sonst keinen Schatten gibt, den Schutzschatten Allahs (subhanahu wa ta’ala) genießen werden. Einer davon ist unter anderem ein junger Mann, der seine Jugend mit der Anbetung und im Dienste Allahs, des Allmächtigen und Erhabenen verbrachte. Ein anderer ist derjenige, dessen Herz stets mit der Moschee verbunden ist.

In diesem Bewusstsein beginnt am
Samstag, 10. Dezember
um 20 Uhr
für Brüder ab 15 Jahren
die Nacht der Moschee!

Für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bis zum Fajr-Gebet am Sonntagmorgen ist gesorgt.

Wir wollen uns dabei alle in lockerer Runde kennenlernen, einen Kurzvortrag vom ehrenwerten Sheikh Abdelhak anhören und eine Fragerunde mit ihm machen inklusive Übersetzung, bisschen rumalbern, gemeinsame Spiele spielen, Koran lesen, gemeinsam beten mit Sheikh Anass, Gelegenheit bieten um sich auch etwas zurück zu ziehen, gemeinsam Abend Essen und am morgen natürlich auch frühstücken!

Klingt gut? Dann sei keine Spaßbremse und komm. Keine Ausreden. Wird cool. Teilnahmebeitrag 5 Euro. Keine Verhandlungsbasis. Wegen Essen und so. Klar?

Jetzt klick auf teilnehmen und lade Deine Freunde ein.

– Eine Jugendinitiative der Othman Ibn Affan Moschee

اللقاء الشهري

السبت 12.11.2016 بعد ص ة المغرب

Festgebet am Montag um 8 Uhr

Wir laden Dich und Deine Familie herzlich zum Festgebet am Montag, 12. September 2016 um 8 Uhr in die Othman Ibn Affan Moschee ein!

Da viele Besucher erwartet werden, empfehlen wir allen Geschwistern aus der näheren Umgebung nach Möglichkeit zu Fuß zu kommen und allen anderen die Autos etwas weiter weg von der Moschee zu parken.

Wir wünschen ein gesegnetes Fest!

Festgebet am Dienstag, 05.07.2016 um 8 Uhr

So Allah will, verrichten wir das Īd-Gebet am Dienstag, 05.07.2016 um 08:00 Uhr in der Othman Ibn Affan Moschee und laden Dich und Deine Familie herzlich dazu ein!

Das Festgebet besteht aus zwei Gebetseinheiten gefolgt von einer Predigt. Vor dem Beginn des Gebets rezitieren wir gemeinsam Takbiratul-Īd:

Allaahu akbar, Allaahu akbar, Allaahu akbar, laa ilaaha ill-Allaah, Allaahu akbar, Allaahu akbar, Allaahu akbar, wa Lillaahi’l-hamd…”

Es wird empfohlen eine ungerade Anzahl Datteln zu essen, bevor man sich auf den Weg zur Moschee macht. Auch ist es empfehlenswert Ghusl zu verrichten und schöne Kleidung zu tragen. Nach der Festpredigt gratuliert man sich gegenseitig. Weiterhin wird empfohlen nicht die gleiche Route für den Heimweg wie für den Hinweg zu nehmen.

Wir möchten hier auch kurz daran erinnern, dass spätestens bevor man sich auf dem Weg zum Festgebet macht die Zakatul-Fitr verrichtet werden soll. Danach zählt es nur noch als Sadaqa.

Für kurzfristige Spenden verweisen wir online auf vertrauenswürdige Organisationen wie muslimehelfen und Islamic Relief Deutschland.

Möge Allah diesen Tag zu einem Fest für alle Muslime machen!

Auf der Suche nach Lailatul-Qadr

Wann genau Laialtul-Qadr tatsächlich ist, bleibt uns verborgen. Nach gewissen Ansichten ist Lailatul-Qadr jedoch in der 27. Nacht des Ramadan. Allahu alem. Darum bieten wir in dieser Nacht von Freitag dem 1. Juli auf Samstag den 2. Juli in der Othman Ibn Affan Moschee ein spezielles Lailatul-Qadr-Rahmenprogramm an, zu dem wir Dich herzlich einladen:

– Zunächst beten wir Tarawih, wie gewohnt im Anschluss an Ishaa um 23:08 Uhr.
– Erfahrungsgemäß sind wir etwa um 00:15 Uhr fertig mit Tarawih. Dann hat jeder etwas Freizeit für sich selbst.
– Um 01:30 Uhr beten wir das erste gemeinsame Tahajjud-Gebet.
– Um 2 Uhr ist Suhoor geplant.
– Um 2:50 beten wir ein zweites Tahajjud-Gebet
– Um 3:30 Uhr wird es einen arabischsprachigen Kurz-Vortrag geben.
– Um 3:52 Uhr machen wir den Athan für das Morgengebet, welches wir 10 Minuten später um 04:02 Uhr gemeinsam verrichten.

Möge Allah uns Lailatul-Qadr in der Ibada treffen lassen und uns unsere Sünden vergeben!

Amin.

Open (F)air Iftar 2016

Offen – Fair – Fastenbrechen

Das Open Air Iftar wird von BIS (Bilalzentrum, Imanzentrum und islamischer Studentenverein) seit 2013 regelmäßig während des islamischen Fastenmonats Ramadan im Herzen Darmstadts durchgeführt.
2013 und 2014 fand es auf dem Karolinenplatz statt,
2015 vor dem Staatstheater auf dem Georg Büchner Platz.

Iftar ist ein arabisches Wort und bedeutet Fastenbrechen.
Während des islamischen Monats Ramadan sind die Muslime (mit Ausnahmen) weltweit angehalten tagsüber, also vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang, zu fasten. Das Essen zum Sonnenuntergang nennt man Fastenbrechen – Iftar.
Zu diesem Anlass gibt es in nahezu allen Moscheen in Darmstadt und Umgebung jeden Abend während des gesamten Fastenmonats kostenfrei Essen für die Fastenbrechenden, hier insbesondere für Studenten und Bedürftige.
Um die Muslime kultur-, nationen- und moscheegemeindeübergreifend in Darmstadt, aber auch
um den Nichtmuslimen diese Gepflogenheiten näher zu bringen, entstand die Idee an einem Abend im Herzen Darmstadts in der Öffentlichkeit auf bevorzugten Plätzen (Karolinenplatz und Georg-Büchner Platz – schön, zentral und optimal per ÖPNV angebunden) zu einem gemeinsamen Fastenbrechen einzuladen.

Es handelt sich zwar um eine von Muslimen initiierte Veranstaltung, der interkulturelle und interreligiöse Aspekt, sowie die Verwurzelung innerhalb Darmstadts hat dennoch eine herausragende Bedeutung.
Daher wurden immer auch Vertreter aller abrahamitischen Religionen eingeladen friedliche Grußworte an die Besucher zu richten, aber auch der Interkulturelle Rat, sowie Vertreter aus der Politik wurden herzlich dazu eingeladen einige Worte zu sagen.

Außerdem war die Präsentation der muslimischen Kultur und Riten nicht minder wichtig (Koranrezitation, islamic poetry, islamic comedy,…) und hier insbesondere der Gebetsruf über Lautsprecher und das gemeinsame Gebet in der Öffentlichkeit.

Interaktion, Wissensaustausch, sowie Neugierde versuchten wir zudem mit der Hilfe eines vielfältigen Marktplatzes bzw Basars und Infoständen mit passenden Angeboten zu implementieren.

Da die Bestimmung des Besucherstroms schwierig ist, versuchen wir bestmöglich abzuschätzen und genügend Sitzplätze mittels Festzeltgarnituren zur Verfügung zu stellen. Das Essen (hauptsächlich Suppenspezialitäten aus den Herkunftsländern) wird in Kooperation mit lokalen Gastronomen und vor allem den Moscheen zur Verfügung gestellt.

Der Umweltgedanke war für uns von Anfang an zentral, sodass wir die Besucher dazu aufriefen ihr eigenes Mehrweggeschirr und Mehrwegbesteck mitzubringen. Schrittweise haben wir hierbei auch selbst einen eigenen
Grundstock an Mehrweggeschirr und Mehrwegbesteck angeschafft um eine sinnvolle Alternativen anbieten zu können.
Seit 2014 griffen wir außerdem den Gedanke von Bio, Regio und Fair auf (Milch und Eier vom Hofgut Oberfeld, Datteln vom Weltladen,…) Der Weltladen Darmstadt war 2015 zudem
Kooperationspartner und hatte auch einen eigenen Stand.

Die Herausforderung des Umgangs mit und der Unterstützung von Flüchtlingen ist seit 2015 im öffentlichen Bewusstsein und wir haben auch gleich im OAI 2015 gezielt entsprechende Heime und vor allem unbegleitete Minderjährige eingeladen, sowie dies generell – bspw. auch mit einem konkreten Stand des Asylkreises Griesheim – thematisiert.
Weiterhin ein wichtiges Thema war und ist, auf die Arbeit von „regionalen“ muslimischen Hilfsorganisationen aufmerksam zu machen, ihren Einsatz zu bewerben und ihnen auch eine Bühne zu bieten (Al Rahma, Islamic Relief, Die Barmherzigen Darmstädter,…).

Für mehr Infos rund um das Event 2016 lasst gerne ein Like da und nehmt an der Veranstaltung teil!

Wir freuen uns viele von Euch auf dem diesjährigen Open (F)air Iftar in Darmstadt begrüßen zu dürfen!

Wann: 18.06.2016 ab 18 Uhr
Wo: Georg Büchner Platz Darmstadt (vor dem Staatstheater)

Salam und herzliche Grüße,
Euer B.I.S.-aktuell Team

OpenFairIftar_DE

OpenFairIftar_AR

OpenFairIftar_EN

Nachtvorträge freitags nach Tarawih um 00:30 Uhr im Seminarraum

Im Ramadan wird es an mehreren Freitagen nach dem Tarawih-Gebet Nachtvorträge in deutscher Sprache in unserer Moschee geben.
Am ersten Freitag eröffnet Bruder Edin Ljajic mit einem Vortrag über das Gebet, am zweiten Freitag geht Bruder Mouhsine Chtaiti auf die Güte gegenüber den Eltern ein und am dritten Freitag nimmt uns Diplompsychologin Malika Laabdallaoui mit auf eine Reise zu einem gesünderen Selbst.

Komm also am Freitag zu Tarawih und bleib für den Vortrag um 00:30 Uhr im Seminarraum (1.Stockwerk) der Moschee.