Jogging

Wir leben in einer Zeit in der während des Schul-, Uni- und Arbeitstages oftmals ein Großteil im Sitzen vor Bildschirmen verbracht wird. Ausgelaugt davon werden viele in ihrer Freizeit ebenfalls zu “Couch-Potatoes”. Da fällt es einem dann auch schwer sich für seine Gebete aufzuraffen geschweige denn im Ramadan ein Tarawih-Gebet zu verrichten. Zu beachten ist auch, dass auf der Hadsch dem Körper einiges abverlangt wird. So passt es also nicht zu einem Muslim faul und träge zu sein.

In unserer  Gemeinde haben wir mehrere aktive Läufer. Sie motivieren sich gegenseitig und konkurrieren miteinander im Guten. Schnapp dir also deine Laufschuhe sprich bismillah und mach mit! Lauf als Ausgleich, laufe deinen Stress und Depressionen weg, lauf um in Form zu bleiben, lauf um deinen Körper und Geist fit zu halten. So hast du inshallah Power um produktiv zu sein!

Unweit von unserer Moschee gibt es geeignete Waldwege am Horlachgraben. Auch bietet sich der Ostpark und das Mainufer zum Laufen an.

Tipps:

  • Sprich Bismillah und fasse entschlossen deine Absicht für den Lauf!
  • Trink genug Wasser!
  • Laufe in geeigneter Kleidung und mit vernünftigen Laufschuhen!
  • Übertreib es nicht! Besser regelmäßig als übermäßig lange laufen!
  • Verausgabe dich nicht bereits auf den ersten Kilometern.
  • Achte auf deine Körperhaltung!

Hast du ein Smartphone? Dann haben wir noch einen Tipp für dich: Bei unseren Brüdern ist die Nike+ Running App beliebt. Damit lassen sich die Läufe per GPS tracken. So lassen sich die Kilometer, die Geschwindigkeit und die Zeiten für einen selbst messen und als Motivation mit Freunden vergleichen.