News

Aktiv sein und auf Allah vertrauen!

 


Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Allbarmherzigen, 

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

16_90

Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.” [16:90]

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

Ihn bitten wir um Vergebung, und zu Ihm kehren wir ein. Wir bezeugen, dass es keinen Gott gibt außer Ihm, dem Einen. Und wir bezeugen, dass Muhammad (ﷺ) Sein Diener, Sein Gesandter ist.
Im edlen Qur’an steht in ungefährer Übersetzung:

„Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.”

Liebe Geschwister,

in unserer heutigen Freitagspredigt wollen wir darüber sprechen, dass man sich stets auf Allah den Allerhabenen verlassen und dabei nicht untätig sein sollte.

Im edlen Koran, Surat Al-Furqan heißt es dazu in Vers 58 in der ungefähren Übersetzung:

Und verlasse dich auf den Lebendigen, Der nicht stirbt, und lobpreise Ihn. Er genügt als Kenner der Sünden Seiner Diener,“

und auch in Surat At-Tauba, Vers 51 heißt es dazu in der ungefähren Übersetzung:

„Sag: Uns wird nur das treffen, was Allah für uns bestimmt hat. Er ist unser Schutzherr. Auf Allah sollen sich die Gläubigen verlassen.“

So ist es doch so, dass uns Allah im Qur’an mehrfach dazu auffordert uns auf ihn zu verlassen. In Vers 158 in Surat Al-Imran heißt es dazu in ungefährer Übersetzung:

„…Und wenn du dich entschlossen hast, dann verlasse dich auf Allah! Gewiß, Allah liebt die sich (auf Ihn) Verlassenden.“

Aber nicht nur im Qur’an, sondern auch in zahlreichen Hadithen finden wir Aussagen zu diesem Thema. 

So geht beispielsweise aus einen überlieferten Hadith hervor, dass eine Gruppe von 70.000 Personen ins Paradies eintreten wird, ohne am Jüngsten Tag Rechenschaft ablegen zu müssen. Als der Gesandte Allahs (ﷺ) danach gefragt wurde, wer diese Gruppe sei, beschrieb er die Menschen, als Gläubige, die sich auf Allah den Allerhabenen und nicht auf seine Geschöpfe verlassen haben. Es seien diejenigen, die in allem was sie tun, wahrhaftig und gerecht sind. Auch sind es diejenigen, die sich obwohl sie sich auf Allah verlassen haben, nicht passiv wurden, sondern aktiv handelten. So zum Beispiel wie jemand, der im Krankheitsfall Medikamente einnimmt und Allah anschließend um Heilung bittet. Diese Menschen arbeiten hart in ihrem Leben, um ihre Ziele zu erreichen und Allah der Allerhabene belohnt sie dafür mit dem Erfolg.

Liebe Geschwister,

wir müssen erkennen,

dass alle Macht ausschließlich in der Hand von Allah dem Allerhabenen liegt.

Wir müssen erkennen, dass Er alleine alles weiß, was war, was ist und was sein wird.

Wir müssen erkennen, dass wir hingegen nur Seine Geschöpfe sind und geduldig und dankbar sein sollten.

Ya Allah, lass uns das Gehörte verinnerlichen und voller Vertrauen auf Dich sein. Amin. Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.

Gebetszeiten für Februar 2020

Anbei die Gebetszeiten für Februar in der Othman Ibn Affan Moschee als PDF.

Bitte beachten, dass wir das Freitagsgebet pünktlich zu Dhuhr verrichten. Die Zeiten sind unserem Kalender zu entnehmen.

Download (PDF, 2.46MB)

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2020 kostenlos herunterzuladen. Mehr dazu hier.

Gebetskalender 2020 herunterladen (ca. 10,6 MB)

Koranabend: 31. Januar nach Maghreb

Am Freitag den 31. Januar 2020 findet in der Othman Ibn Affan Moschee ein Koranabend statt. Die Veranstaltung findet zwischen dem Magreb- und dem Ischa-Gebet statt.
Teilnehmen werden einige Gelehrte. Unter anderem Scheikh Muhammed Al Teqkani, der Vorsitzende der Imame in Belgien, der auch die Freitagspredigt inschallah an diesem Tag in unser Moschee halten wird. Alle Brüder und Schwestern sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und davon zu profitieren.

بسم الله الرحمن الرحيم
اعلان :
في اطار التوعية الثقافية لمسجد عثمان بن عفان بروسلسهايم
ستنظم أمسية قرآنية تتخللها كلمات ومواعظ
بين العشائين من يوم الجمعةالموافق ل 31 يناير الحالي.
بحضور بعض القراء والشيوخ الأفاضل كما سيتولى خطبة الجمعة الشيخ محمد التجكاني
رئيس رابطة الأئمة ببلجيكا .
لذا ندعو الجميع للحضور للمشاركة والإستفادة
ولكم جزيل الشكر والتقدير
والدعوة عامة.
وبإشراف من امام المسجد الدكتور عبد الرحمان يوسف.
امضاء اخوانكم في لجنة مسجد عثمان بروسلسهايم .
حررفي نفس التاريخ 31 يناير الحالي.

Die Pflege der Beziehung zur engen Verwandtschaft – Silat-ur-Rahim

 


Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Allbarmherzigen, 

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

16_90

Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.” [16:90]

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

Ihn bitten wir um Vergebung, und zu Ihm kehren wir ein. Wir bezeugen, dass es keinen Gott gibt außer Ihm, dem Einen. Und wir bezeugen, dass Muhammad (ﷺ) Sein Diener, Sein Gesandter ist.
Im edlen Qur’an steht in ungefährer Übersetzung:

„Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.”

Liebe Geschwister,

in unserer heutigen Freitagspredigt wollen wir wir über die Pflege der Beziehung zu engen Verwandtschaft sprechen. Auf Arabisch wird dies als Silat-ur-Rahim bezeichnet.

Mit der engen Verwandtschaft sind zunächst die Verwandten seitens der Mutter und des Vaters gemeint. Nach Übereinstimmung aller Gelehrten ist die Pflege der Beziehung zu ihnen eine islamische Pflicht und die Vernachlässigung dieser Beziehung gilt als eine große Sünde für die Allah, der Allerhabene eine harte Bestrafung vorgesehen hat.

Im edlen Qur’an in den Versen 22-23 in Surat Muhammad heißt es dazu in der ungefähren Übersetzung:

„Werdet ihr vielleicht, wenn ihr euch abkehrt,

auf der Erde Unheil stiften und eure Verwandtschaftsbande zerreißen?

Das sind diejenigen, die Allah verflucht; 

so macht Er sie taub und läßt ihr Augenlicht erblinden.“

Auch ist die Pflege einer guten Beziehung zur eigenen Verwandtschaft ein Zeichen eines starken Glaubens und ist direkt mit der Beziehung zu Allah dem Allerbarmer und Allbarmherzigen verbunden. Gemäß eines vom Gelehrten ʿAbd ar-Rahmān ibn ʿAuf überlieferten Hadith ist der arabische Begriff der engen Verwandtschaft „al-Rahem“ nämlich sprachlich vom Namen Allahs al-Rahmān abgeleitet.

Wer jedenfalls diese Beziehung aufrecht erhält, sprich „Silat-ur-Rahim” pflegt, zu dem hält auch Allah der Allerhabene Seine Beziehung ein und wer diese Beziehung unterbricht, zu dem bricht Allah der Allerhabene ebenfalls Seine Beziehung ab.

Weiterhin heißt es in einem weiteren Hadith sinngemäß, dass derjenigen, der an Allah und Seine Gesandten glaubt, seine Verwandtschaft besuchen und sich um sie kümmern sollte.

Liebe Geschwister, wer sich um seine Verwandten bemüht, dem geht es nachweislich gut und er wird ein gesegnetes Leben, Reichtum und rechtschaffene Nachkommen haben. Darum sollten wir unsere Verwandten besuchen und uns um sie kümmern, auch wenn es manchmal nicht leicht ist und unsere Verwandten möglicherweise nicht das dasselbe für einen tun. So versucht doch der Sheytan mit allen Mitteln unsere Beziehungen untereinander zu zerstören und dafür sollten wir ihm keine Gelegenheit bieten. Weiterhin sollten wir Streitigkeiten mit unseren Verwandten nicht an unsere Kinder weiterreichen und sie dennoch dazu erziehen gute Gläubige zu sein, die sich um ihre Verwandtschaft kümmern.

Möge Allah der Allerhabene, unsere Familien zusammenhalten lassen und zu einem Anlass für reichlich Segen in unserem Leben werden lassen. Amin. 

Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.

Gebetszeiten für Januar 2020

Anbei die Gebetszeiten für Januar in der Othman Ibn Affan Moschee als PDF.

Bitte beachten, dass wir das Freitagsgebet pünktlich zu Dhuhr verrichten. Die Zeiten sind unserem Kalender zu entnehmen.

Download (PDF, 2.69MB)

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2020 kostenlos herunterzuladen. Mehr dazu hier.

Gebetskalender 2020 herunterladen (ca. 10,6 MB)

Neue Gebetskalender für 2020

Neue-Gebetskalender-2020

Ab sofort gibt es in der Othman Ibn Affan Moschee neue Gebetskalender (Imsakiye) für 2020 im modernen Design solange der Vorrat reicht. Die Kalender sind gegen einen Unkostenbeitrag in Höhe von einem Euro pro Exemplar im Geschäft der Moschee erhältlich und hier kostenlos zum Download (10,6 MB) verfügbar.

Enthalten sind:

  • ein schickes Deckblatt mit islamischen Ornamenten,
  • ein Vorwort mit Informationen über die Berechnung der Zeiten,
  • ein Hinweis auf unsere Gebetszeiten in der Mawaqit-App.
  • ein Hinweis auf das Freitagsgebet in unserer Moschee,
  • 12 Kalenderblätter mit der islamischen und der gregorianischen Zeitrechnung,
  • die islamischen und die gesetzlichen Feiertage,
  • Hinweise auf die Zeitumstellung (Sommer/Winterzeit),
  • natürlich die Gebetszeiten der jeweiligen Tage plus die Zeit für Shuruq
  • und alle wichtigen Kontaktdaten unserer Moschee samt dem Spendenkonto.

Das Ganze in einer wertigen Spiralbindung mit einer Auswuchtung um den Kalender aufhängen zu können.

Wir hoffen der Gebetskalender hilft Dir und Deiner Familie dabei dem Gebet nachzukommen und gefällt euch. Besonderen Dank an Bruder Mohamed Elhamouti, der sich Jahr für Jahr um die Erstellung des Kalenders kümmert.

Möge Allah ihn für seine Mühen belohnen und all unsere Gebete annehmen!

Gebetskalender 2020 herunterladen (ca. 10,6 MB)

Das Design ist übrigens leicht angelehnt an eine sehr liebevolle Gestaltung eines ehemaligen Gebetskalenders aus den 80er Jahren. Damals noch handschriftlich und mit einer Schreibmaschine erstellt.

Ansonsten gibt es die Gebetszeiten auch wie gewohnt hier auf unserer Webseite. In der Desktop-Ansicht rechts, beziehungsweise in der Mobilansicht unten mit den Gebetszeiten des aktuellen Tages und dann noch hier in der Monatsübersicht.

Das Verbot von Selbstmord im Islam

 


Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Allbarmherzigen, 

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

16_90

Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.” [16:90]

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

Ihn bitten wir um Vergebung, und zu Ihm kehren wir ein. Wir bezeugen, dass es keinen Gott gibt außer Ihm, dem Einen. Und wir bezeugen, dass Muhammad (ﷺ) Sein Diener, Sein Gesandter ist.
Im edlen Qur’an steht in ungefährer Übersetzung:

„Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.”


Liebe Geschwister,

in unserer heutigen Freitagspredigt wollen wir über ein heikles Thema sprechen. So trägt die Khutba den Titel: Das Verbot von Selbstmord im Islam.

Wir begegnen heutzutage bei unserer Jugend immer häufiger Selbstmordgedanken, obwohl dies etwas ist, was in unserem Glauben und unserer Kultur fremd ist.

Wir treffen Jugendliche an, welche die Hoffnung auf ein besseres Leben verloren haben und in vermeintlich muslimischen Ländern unter Unrecht und Unterdrückung leiden.
Anstelle jedoch den Herausforderungen entgegen zu treten und zu versuchen diese zu meistern, flüchten einige von ihnen in den Selbstmord.

Liebe Geschwister, Selbstmord ist eine große Sünde und nach Übereinstimmung aller islamischen Gelehrten und Rechtsschulen haram.

Auch ist sich die Gemeinschaft der islamischen Gelehrten darüber einig, dass derjenige, der Selbstmord begeht, damit nicht nur eine große Sünde begangen hat, sondern dafür auch keine Vergebung erhalten wird. Derjenige bleibt jedoch Muslim und das Totengebet wird auf ihn verrichtet und er wird auch bei den Gräbern der Muslime beigesetzt.

Weiterhin ist für denjenigen, der versucht sich selbst zu töten oder sich umgebracht hat, von seinem Eigentum eine Abgabe an die Armen zu entrichten.

Im edlen Koran, Surat An-Nisa Vers 29 heißt es dazu in der ungefähren Übersetzung:

„O die ihr glaubt, zehrt nicht euren Besitz untereinander auf nichtige Weise auf, es sei denn, dass es sich um einen Handel in gegenseitigem Einvernehmen handelt. Und tötet euch nicht selbst (gegenseitig). Allah ist gewiß Barmherzig gegen euch.“

Auch geht aus Hadithen einiges über die Bestrafung eines Selbstmörders am Jüngsten Tag hervor. So sagte der Gesandte Allahs (ﷺ) sinngemäß, dass derjenige, der sich mit einem Stück Metall tötet, im ewigen Höllenfeuer wieder und wieder darunter leiden wird und dass derjenige, der sich vergiftet hat, ebenfalls ewig die darin verweilen wird und der Zorn Allahs auf ihn herabgelassen wird. Das gleiche gilt auch für denjenigen, der sich von einem Berg nieder stürzt und sich damit tötet.

Nach dieser mehr als deutlichen Botschaft, dass Selbstmord im Islam verboten ist, sollten wir jedoch schauen wie es bei manchen überhaupt dazu kommt.

Sicherlich ist das Leben nicht immer einfach, aber wenn Gläubige den Sinn des Lebens nicht richtig verstanden haben und nicht erkennen, dass Leben und Tod in der Hand Allahs liegen und Er uns mit Herausforderungen prüft, um uns entsprechend zu belohnen oder zu bestrafen, ist das ein wesentlicher Teil der Ursache dieses Problems.

Als Muslime müssen wir uns stets in Geduld üben und dem Vorbild des Gesandten Allahs (ﷺ) folgen, der geduldig seinem Schicksal begegnete.

Das Leben ist voller Freude, aber auch gepflastert mit schweren Prüfungen und Schicksalsschlägen.

Liebe Geschwister, wir dürfen nicht aufgeben und uns den Tod wünschen, sobald wir Schwierigkeiten antreffen, sondern müssen hoffnungsvoll bleiben.

Auch Depressionen können ein Grund für Selbstmordgedanken sein, welche jedoch mit professioneller ärztlicher Behandlung oder auch mit Medikamenten in den Griff bekommen werden kann, denn unsere Gesundheit ist ein Geschenk von Allah dem Allerhabenen. Jeder Tag an dem wir gesund sind, ist eine Gelegenheit um Gutes zu tun und uns Allah anzunähern und letztlich mit den Paradies belohnt zu werden.

Ein weiteres Problem kann jedoch auch mangelnder Eigenantrieb und ein schwacher Glaube sein. Daran sollten wir arbeiten.

Liebe Geschwister, wer für sich etwas Gutes wünscht, der muss auch dafür etwas tun und sich anstrengen, denn es regnet kein Gold und kein Silber einfach vom Himmel.

Eine weitere Ursache für Selbstmordgedanken können natürlich auch Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit in Orten sein, die von ungerechten Regimen und Diktatoren beherrscht werden und Menschen zur Resignation verleiten.

Wir müssen jedoch stark bleiben und gewiss darüber sein, dass Glaube und Verzweiflung nicht in einem Herzen zusammentreffen können und all diese Unrechtssysteme und Diktatoren verschwinden werden. Wir dürfen daher unsere Hoffnung und unser Vertrauen auf Allah den Gerechten und Allerhabenen nicht verlieren.

Das Diesseits mit Leben erfüllt und die Wahrung des Lebens ist unsere Hauptaufgabe. Dafür müssen wir unseren Glauben weiter stärken und uns weiterbilden, denn nur so sind wir in der Lage den Sinn des Lebens und den Zusammenhang zwischen dem Leben und unserem Glauben besser einzuordnen.

Dabei sollte stets der Gesandte Allahs (ﷺ) unser Vorbild sein, der nach schweren Zeiten stets als Gewinner aus dem Leben hervorging.

Möge Allah der Allerhabene uns vor solchen Gedanken bewahren, uns die Hoffnung niemals aufgeben lassen und unsere Geduld belohnen.

Amin.

Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.

Gebetszeiten für Dezember 2019

Gebetszeiten2019

Anbei die Gebetszeiten für Dezember 2019 in der Othman Ibn Affan Moschee als PDF.

Bitte beachten, dass wir das Freitagsgebet pünktlich zu Dhuhr verrichten. Die Zeiten sind unserem Kalender zu entnehmen.

Download (PDF, 2.93MB)

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2019 kostenlos herunterzuladen.

Gebetskalender 2019 herunterladen (ca. 45MB)

Gebetszeiten für November 2019

Gebetszeiten2019

Anbei die Gebetszeiten für November 2019 in der Othman Ibn Affan Moschee als PDF.

Bitte beachten, dass wir das Freitagsgebet pünktlich zu Dhuhr verrichten. Die Zeiten sind unserem Kalender zu entnehmen.

Download (PDF, 2.79MB)

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2019 kostenlos herunterzuladen.

Gebetskalender 2019 herunterladen (ca. 45MB)

Freitagsgebet in der Winterzeit: Pünktlich zu Dhuhr

Winterzeit-2019

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass wir in der Winterzeit das Freitagsgebet pünktlich zu Dhuhr verrichten. Die jeweiligen Zeiten sind wie gewohnt auf unserer Webseite und auf unseren Gebetskalendern und den Aushängen einsehbar. Wir beginnen also beispielsweise am 1. November um 12:10 Uhr, am 8. November ebenfalls um 12:10, am 15. November um 12:11 Uhr, am 22. November um 12:13, am 29. November um 12:15 Uhr usw. mit der Freitagspredigt.

Anbei auch das Kalenderblatt für November:

Download (PDF, 2.79MB)

Es besteht weiterhin die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2019 kostenlos herunterzuladen.

Gebetskalender 2019 herunterladen (ca. 45MB)

Staatlicher Islamunterricht in der 7. Klasse

Aus aktuellem Anlass wollen wir auf ein sehr wichtiges Thema für alle muslimischen Eltern und Kinder eingehen. Wie sicherlich viele von euch bereits mitbekommen haben, hat das Land Hessen für sechs Schulen in Frankfurt, Raunheim, Gießen, Kassel und an zwei Schulen in Offenbach einen neuen staatlichen „Islamunterricht” für die 7. Klassen eingeführt.

Im Gegensatz zum bisherigen Islamunterricht von der 1. bis zur 6. Klassen mit dem wir keine Probleme haben, ist bei dem neuen Islamunterricht in der 7. Klasse jedoch bisher völlig unklar, wie der Lehrplan lauten wird und wer den Unterricht durchführen wird. Wir wissen nur, dass der Staat dies alleinig bestimmen wird. Dies verstößt gegen geltendes Recht.

Als Eltern und als Muslime ist es jedoch wegen der grundgesetzlichen Religionsfreiheit unser Recht darüber informiert zu werden, wer den Unterricht durchführen wird und insbesondere welche Inhalte darin vermittelt werden, um eine sinnvolle Entscheidung zum Wohle unserer Kinder zu fällen. Solange uns diese Informationen nicht mitgeteilt werden und keine Muslime an der Gestaltung der Lehrinhalte mitwirken, empfehlen wir daher als Moschee eure Kinder in der 7. Klasse nicht zum staatlichen Islamunterricht zu schicken und sich gegebenenfalls vom Islamunterricht abzumelden und stattdessen den Ethikunterricht zu besuchen. Für die religiöse Bildung verweisen wir daher auf die Angebote der Moscheen oder darauf sich als Eltern selbst darum zu kümmern.

Solltet Ihr daher einen Zettel von der Schule für die Teilnahme am Islamunterricht der 7. Klasse erhalten, kreuzt Nein an. Das ist unsere Empfehlung.

Jeder kann natürlich entscheiden wie er möchte, aber wir wurden mehrfach dazu gefragt, wie wir als Moschee die Situation beurteilen. Darum diese Stellungnahme.

Anbei auch ein ausführliches Schreiben dazu auf Arabisch und Deutsch vom Zentralrat der Muslime.

Download (PDF, 181KB)

Download (PDF, 163KB)

Einladung zum Festgebet: Sonntag, 11. August 2019

Festgebet-Opferfest-2019-Teaser

Anlässlich des Opferfests am Sonntag, 11. August 2019 laden wir Dich und Deine Familie herzlich in die Othman Ibn Affan Moschee ein. Ab 7:30 Uhr stimmen wir mit dem Takbirat ein und beginnen pünktlich um 8 Uhr mit dem Festgebet bestehend aus 2 Gebetseinheiten und der Festpredigt.

Nach der Festpredigt gratuliert man sich gegenseitig. Es wird empfohlen nicht die gleiche Route für den Heimweg wie für den Hinweg zu nehmen.
Wer aus der Umgebung kommt, sollte besser zu Fuß kommen. Allen anderen empfehlen wir den Parkplatz an der Großsporthalle (ehemals Walter-Köbel-Halle) neben der Immanuel-Kant-Schule, da wir unseren Parkplatz bei gutem Wetter womöglich als zusätzliche Gebetsfläche nutzen werden.

Wir wünschen allen Feiernden ein gesegnetes Fest!

Möge Allah (subhanahu wa ta’ala) die Pilgerreise unserer Geschwister annehmen, unser freiwilliges Fasten am Tage von Arafat akzeptieren, die Sünden vergeben und reichlich Baraka in unsere Herzen legen!

Amin.

Zur Erinnerung kannst Du auch auf Facebook an unserem Event teilnehmen und Freunde dazu einladen.

Für kurzfristige Kurbanspenden verweisen wir weiterhin online auf vertrauenswürdige Organisationen wie muslimehelfen oder Islamic Relief Deutschland.

Gebetszeiten für August 2019

Gebetszeiten2019

Anbei die Gebetszeiten für August 2019 in der Othman Ibn Affan Moschee als PDF.

Bitte beachten, dass wir das Freitagsgebet während der Sommerzeit immer um 14:45 Uhr verrichten.

Download (PDF, 3.02MB)

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit den kompletten Gebetskalender für 2019 kostenlos herunterzuladen.

Gebetskalender 2019 herunterladen (ca. 45MB)

Einladung zum Festgebet: Dienstag, 4. Juni 2019 um 8 Uhr

So Allah will, verrichten wir das Īd-Gebet am Dienstag, 04.06.2019 um 08:00 Uhr in der Othman Ibn Affan Moschee
und laden Dich und Deine Familie herzlich dazu ein!

Das Festgebet besteht aus zwei Gebetseinheiten gefolgt von einer Predigt. Vor dem Beginn des Gebets rezitieren wir gemeinsam Takbiratul-Īd. Wer das nicht verpassen möchte, sollte also schon eine halbe Stunde vorher da sein, da wir pünktlich mit dem Gebet beginnen.

Es wird empfohlen eine ungerade Anzahl Datteln zu essen, bevor man sich auf den Weg zur Moschee macht. Auch ist es empfehlenswert Ghusl zu verrichten und schöne Kleidung zu tragen. Nach der Festpredigt gratuliert man sich gegenseitig. Weiterhin wird empfohlen nicht die gleiche Route für den Heimweg wie für den Hinweg zu nehmen.
Wer aus der Umgebung kommt, sollte besser zu Fuß kommen. Allen anderen empfehlen wir den Parkplatz vor der Walter Köbel Halle, da wir unseren Parkplatz bei gutem Wetter womöglich als Gebetsfläche nutzen werden.

Wir möchten hier auch kurz daran erinnern, dass spätestens bevor man sich auf dem Weg zum Festgebet macht die Zakatul-Fitr verrichtet werden soll. Danach zählt es “nur” noch als Sadaqa.

Für kurzfristige Spenden verweisen wir online auf vertrauenswürdige Organisationen wie muslimehelfen oder Islamic Relief Deutschland.

Möge Allah diesen Tag zu einem Fest für alle Muslime machen!

Zur Erinnerung kannst du auf Facebook an der dazugehörigen Veranstaltung teilnehmen und auch Freunde einladen!

Nachtvortrag am Samstag nach Tarawih um 00:30 Uhr im Seminarraum

Am Samstag nach Tarawih um 00:30 Uhr findet der letzte deutschsprachige Nachtvortrag im diesjährigen Ramadan bei uns statt. Als Referent dürfen wir Bruder Alhassan Elmasri begrüßen, der mit uns auf die Sure al-Fatiha eingehen wird. Bitte beachten, dass dieser Nachtvortrag am SAMSTAG nach Tarawih und nicht wie die vorherigen Nachtvorträge am Freitag stattfindet, da in der Nacht vom Freitag in der Hoffnung auf Leilatul-Qadr bereits ein anderes Programm durchgeführt wird.

Komm also zu Tarawih und bleib für den Vortrag um 00:30 Uhr im Seminarraum im 1. Stockwerk der
Othman Ibn Affan Moschee.

 

Jetzt teilnehmen und Freude einladen!