Die Besonderheit von Mekka

﷽ 

Alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten und Segen und Frieden sei auf unserem edlen Propheten Muhammad (ﷺ), seiner Familie und seinen Gefährten.

Meine lieben Geschwister im Islam,

Thema unserer heutigen Predigt ist die Besonderheit von Mekka und dessen Moschee: al-Masjid al-Harām.

Der Islam war Vorreiter bei der Idee und Überlegung, eine Sicherheitszone, also ein spezielles Sicherheitsgebiet einzurichten, in dem sich die Menschen nicht um sich selbst oder ihr Hab und Gut fürchten müssen. Auch Tiere finden in diesem Gebiet Schutz und Sicherheit. An diesem besonderen und friedlichen Ort sollte sogar stets nur Gutes gesprochen werden.

Heutzutage braucht die Welt eine solche Sicherheitszone mehr denn je.

Im Islam stell Mekka einen solchen Ort dar. Diese Stadt hat jedoch nicht nur bei den Muslimen eine besondere Bedeutung, sondern auch für Nicht-Muslime. Nicht nur weil sie Sicherheit und Geborgenheit bietet, sondern auch weil an diesem Ort die Offenbarung herabgesandt wurde, in dem alle Menschen dazu aufgefordert werden, Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى) ergeben zu sein und SEIN Wohlwollen anzustreben.

Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى) sagt dazu im edlen Quran in Surat ‘Āli `Imrān (in der ungefähren Übersetzung):

 

3_96

Das erste (Gottes)haus, das für die Menschen gegründet wurde, ist wahrlich dasjenige in Bakka, als ein gesegnetes (Haus) und eine Rechtleitung für die Weltenbewohner.” (3:96)

Weiterhin ist Mekka auch der Ort, zudem wir uns beim Gebet zuwenden, und in dessen Richtung wir blicken, während wir unsere Bittgebete aussprechen.

Der Anblick betender Muslime um die Kaaba herum erinnert uns daran, dass wir eine Gemeinschaft sind und dass wir uns vereinen müssen, denn der Islam stellt für uns alle die gemeinsame Grundlage dar. Denn erst wenn wir uns vereinen, werden wir unsere wahre und würdige Stellung unter den Gemeinschaften dieser Welt finden.

Die Geschichte der Entstehung von Mekka und dessen Moschee geht auf eine Frau und ihren Säugling zurück. Sie hatten lediglich eine Portion Datteln und etwas Wasser zum Trinken zur Verfügung und befanden sich mitten in einem kahlen Tal, in dem nichts wuchs und kein Leben vorhanden war.

Es war Hajar, die Frau unseres Propheten Ibrahim (aleyhi salam). Sie hatte keinen Zweifel, dass Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى) sie und ihr Kind nicht alleine lassen würde, nachdem ihr Mann Ibrahim (aleyhi salam) sie alleine lassen musste, um Allahs Ruf zu folgen.

An diesem Ort setzte Ibrahim (aleyhi salam) später mit seinem Sohn Ismail die Fundamente für die große Moschee in dessen Richtung alle Muslime heutzutage beten.

Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى) sagt im edlen Quran in der Sure Al-Baqara (in der ungefähren Übersetzung):

2_127

Und (gedenkt,) als Ibrahim die Grundmauern des Hauses errichtete, zusammen mit Isma’il, (da beteten sie): “Unser Herr, nimm (es) von uns an. Du bist ja der Allhörende und Allwissende.” (2:127)

Es war also vorherbestimmt, dass Mekka zu einem Ort wird, an dem sich alle Muslime während der Pilgerfahrt versammeln und sich vereinen.

Dazu heißt es im edlen Quran in Surat Al-Ĥaj (in der ungefähren Übersetzung):

22_27

Und rufe unter den Menschen die Pilgerfahrt aus, so werden sie zu dir kommen zu Fuß und auf vielen hageren (Reittieren), die aus jedem tiefen Paßweg da herkommen,” (22:27)

Liebe Gläubige, Mekka ist der beste Ort bei Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى), gefolgt von Medina, der Stadt unseres Propheten Muhammad (ﷺ).

Allahs Gesandter (ﷺ) sagte (sinngemäß):

Mekka ist ein heiliger Ort, kein wahrer Gläubiger kämpft in ihr oder fällt einen Baum.“

Hierdurch wird die Bedeutung von Sicherheit und Frieden für alle Menschen deutlich. Denn diese Aspekte machen einen besonderen und heiligen Ort aus.

Zu den Besonderheiten Mekkas zählt auch, dass die Gebete in dessen Moschee bei Allah 100.000 Gebeten an anderen Orten entsprechen.

Wenn wir jedoch über die Moschee in Mekka reden, dürfen wir dabei nicht die Al-Aqsa Moschee in Palästina vergessen, denn diese Moschee kommt an zweiter Stelle und wurde gemäß der Hadithe nur 40 Jahre später erbaut.

Die Al-Aqsa Moschee aus seiner Geiselhaft zu befreien ist eine gerechte Angelegenheit und betrifft alle Muslime.

Liebe Geschwister, wir müssen die Anweisungen und Empfehlungen unseres Propheten (ﷺ) über die Verrichtung der Pilgerfahrt beachten und umsetzen, Einmal im Leben muss jeder diese Pilgerfahrt auf sich nehmen, um als wahrer Gläubiger und Diener Allahs zu gelten.

Möge Allah (سُبْحَانَهُ وَ تَعَالَى) der Al-Aqsa Moschee zu ihrer Freiheit verhelfen und jedem die Möglichkeit eröffnen der Pilgerfahrt nachzukommen.

Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.