Aktiv sein und auf Allah vertrauen!

 


Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Allbarmherzigen, 

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

16_90

Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.” [16:90]

alles Lob gebührt Allah, dem Herren der Welten.

Ihn bitten wir um Vergebung, und zu Ihm kehren wir ein. Wir bezeugen, dass es keinen Gott gibt außer Ihm, dem Einen. Und wir bezeugen, dass Muhammad (ﷺ) Sein Diener, Sein Gesandter ist.
Im edlen Qur’an steht in ungefährer Übersetzung:

„Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.”

Liebe Geschwister,

in unserer heutigen Freitagspredigt wollen wir darüber sprechen, dass man sich stets auf Allah den Allerhabenen verlassen und dabei nicht untätig sein sollte.

Im edlen Koran, Surat Al-Furqan heißt es dazu in Vers 58 in der ungefähren Übersetzung:

Und verlasse dich auf den Lebendigen, Der nicht stirbt, und lobpreise Ihn. Er genügt als Kenner der Sünden Seiner Diener,“

und auch in Surat At-Tauba, Vers 51 heißt es dazu in der ungefähren Übersetzung:

„Sag: Uns wird nur das treffen, was Allah für uns bestimmt hat. Er ist unser Schutzherr. Auf Allah sollen sich die Gläubigen verlassen.“

So ist es doch so, dass uns Allah im Qur’an mehrfach dazu auffordert uns auf ihn zu verlassen. In Vers 158 in Surat Al-Imran heißt es dazu in ungefährer Übersetzung:

„…Und wenn du dich entschlossen hast, dann verlasse dich auf Allah! Gewiß, Allah liebt die sich (auf Ihn) Verlassenden.“

Aber nicht nur im Qur’an, sondern auch in zahlreichen Hadithen finden wir Aussagen zu diesem Thema. 

So geht beispielsweise aus einen überlieferten Hadith hervor, dass eine Gruppe von 70.000 Personen ins Paradies eintreten wird, ohne am Jüngsten Tag Rechenschaft ablegen zu müssen. Als der Gesandte Allahs (ﷺ) danach gefragt wurde, wer diese Gruppe sei, beschrieb er die Menschen, als Gläubige, die sich auf Allah den Allerhabenen und nicht auf seine Geschöpfe verlassen haben. Es seien diejenigen, die in allem was sie tun, wahrhaftig und gerecht sind. Auch sind es diejenigen, die sich obwohl sie sich auf Allah verlassen haben, nicht passiv wurden, sondern aktiv handelten. So zum Beispiel wie jemand, der im Krankheitsfall Medikamente einnimmt und Allah anschließend um Heilung bittet. Diese Menschen arbeiten hart in ihrem Leben, um ihre Ziele zu erreichen und Allah der Allerhabene belohnt sie dafür mit dem Erfolg.

Liebe Geschwister,

wir müssen erkennen,

dass alle Macht ausschließlich in der Hand von Allah dem Allerhabenen liegt.

Wir müssen erkennen, dass Er alleine alles weiß, was war, was ist und was sein wird.

Wir müssen erkennen, dass wir hingegen nur Seine Geschöpfe sind und geduldig und dankbar sein sollten.

Ya Allah, lass uns das Gehörte verinnerlichen und voller Vertrauen auf Dich sein. Amin. Amin wa-lhamdu-li-llahi-rabbi-l´alamin.